Reinigen mit Verantwortung seit 1931 bei der blitz-blank Gebäudereinigung GmbH

Innovation hat bei uns Tradition

Die Geschichte von blitz-blank zeigt eindrucksvoll, wie sich die Gebäudereinigung in den letzten Jahrzehnten in großen Schritten zu einer hochprofessionellen Dienstleistungsbranche entwickelt hat. Mit Zunahme der zu reinigenden Flächen und unterschiedlichen Objekten wurde auch stets nach rationelleren Arbeitsmethoden gesucht, die schließlich den Durchbruch für blitz-blank zu einem innovativen Handwerks- und Dienstleistungsbetrieb brachten. Ein großes Engagement im Landesinnungsverband und persönliche Überzeugung zeichnen das Familienunternehmen hierfür aus. Dabei ging es bei blitz-blank nie darum, möglichst schnell, um jeden Preis hohe Marktanteile zu gewinnen, sondern mit einem Qualitäts- und Verantwortungsbewusstsein gesund zu wachsen. Wie richtig diese Einstellung war und ist, beweist die Tatsache, dass ein beachtlicher Teil unserer Kunden seit vielen Jahren bzw. Jahrzehnten von uns betreut wird.

Wichtige Meilensteine in der blitz-blank Historie:

 

Heute und in Zukunft

Qualität und Verantwortung bleiben die Maxime

Damals wie heute zeichnet sich das Unternehmen blitz-blank in der Gebäudereinigung durch ein hohes Verantwortungsbewusstsein
gegenüber Kunden, Mitarbeitern und der Umwelt aus – und steht für eine werterhaltende und effektive Reinigung. Hierfür werden fortlaufend Anpassungen und Optimierungen aller Arbeitsprozesse abteilungs- übergreifend vorgenommen, Fort- und Weiterbildungen durchgeführt, sowie vertrieblich Schwerpunkte auf Dienstleistungen gesetzt, die mit eigenem Personal geleistet werden können - denn dies ermöglicht es uns am besten, die Qualität unserer Dienstleistungen zu dem Grad aufrechterhalten zu können, den Sie wünschen und erwarten. Und den wir Ihnen liefern wollen.
2021

blitz-blank wird 90!

Die blitz-blank Gebäudereinigung GmbH feiert ihr 90-jähriges Bestehen.
Wir sind stolz darauf, einige unserer Kunden über Generationen hinweg bereits seit 85 Jahren betreuen zu dürfen.
Wir nehmen dies als Bestätigung unserer Firmenphilosophie, zu der gehört, solide Handwerksarbeit abzuliefern, anstatt zu versuchen, um jeden Preis schnell Marktanteile zu erreichen.
1.10.2020

Umwelt- und Klimapakt Bayern

Der Umweltpakt Bayern - mittlerweile in seiner sechsten Auflage - wird
zum "Umwelt- und Klimapakt Bayern." blitz-blank ist bereits seit der
ersten Auflage mit dabei und auch jetzt wieder Teilnehmer des Pakts.
30.3.2020

Relaunch der blitz-blank Website

Unsere alte Webseite war in die Jahre gekommen und entsprach technisch und optisch nicht mehr den heutigen Anforderungen. Die komplett neu erstellte Webseite ist nicht nur datenschutzkonform und weist ein frisches Design auf, sondern agiert auch weitaus benutzerfreundlicher, um den veränderten Erwartungen Rechnung zu tragen. Die Seite ist stufenlos skalierbar und kann neben dem klassischen PC Display auch gut auf dem Tablet oder Smartphone dargestellt werden. Sie ging im März 2020 online.
14.6.2016

Neue QM-Norm 9001:2015

Im Rahmen der turnusmäßigen Erneuerung der QM Norm wird die DIN EN ISO 9001:2015 herausgegeben, mit tiefgreifenden Veränderungen im Vergleich zur Vorgängernorm. blitz-blank führt wieder die Überarbeitung des QM-Systems in Eigenregie durch und wird auf die Erfüllung auch dieser neuen Anforderungen erfolgreich zertifiziert.
2014

Modernisierung der IT

Der Firmensitz erhält eine komplett neue Hardware und Software- Architektur, inklusive hauseigenem Server mit Hochgeschwindigkeits-Netzwerk, sowohl für die eigene Webseite als auch das interne Netzwerk. Mehr Datensicherheit, mehr Datenschutz und verbesserte Betriebsabläufe stehen im Mittelpunkt der Maßnahmen, die durch ausfallsichere Datensicherungen ergänzt werden.
30.7.2010

Neue QM-Norm 9001:2008

Nach der Neuauflage der QM Norm zur DIN EN ISO 9001:2008 führt blitz-blank die Überarbeitung des QM-Systems erneut selber durch und wird erfolgreich auf die Erfüllung der aktuellen Anforderungen zertifiziert.
05.06.2007

blitz-blank ist zertifiziert im „QV Gebäudedienste“

Als Qualitäts-Initiative gegründet, um im (mittlerweile auch für Betriebe ohne Meister geöffneten) Markt Akzente setzen zu können, werden im 'Qualitätsverbund Gebäudedienste' der Innungen nur solche Betriebe aufgenommen, die ihre Meister-Qualifikation nachgewiesen haben, nachhaltig und umweltschonend wirtschaften, ihre Kompetenz in den Bereichen Qualitäts-, Umwelt- und Arbeitssicherheits- Management nachgewiesen haben und sich auch kontinuierlich in diesen Bereichen fortbilden. Die blitz-blank Gebäudereinigung GmbH ist seit Juni 2007 fortlaufend im QV Gebäudedienste zertifiziert.
2007

Aufnahme des Gebäudereinigerhandwerks in das Entsendegesetz

Um der ruinösen Marktentwicklung (siehe 2004) etwas entgegenzusetzen, wird das Gebäudereinigerhandwerk durch eine Revision des AEntG ab 2007 in den Geltungsbereich des Arbeitnehmer-Entsendegesetz aufgenommen. Diese sehr begrüßte Maßnahme bedeutet für die Branche, es müssen gewisse Mindeststandards an Arbeitsbedingungen eingehalten, sowie der verbindlich festgelegte Tariflohn an alle Arbeitnehmer ausbezahlt werden. Dank wiederholter, unangekündigter Kontrollen des Zoll, Abteilung "Finanzkontrolle Schwarzarbeit" vor Ort in den Objekten werden die kriminellsten der 'Billigheimer' regelmäßig vom Markt entsorgt.
2007

Aus QuH wird QuB

Um auch anderen KMU als ausschließlich Handwerksbetrieben eine Umweltzertifizierung ermöglichen zu können, wird der Geltungsbereich des Verbunds erweitert; er wird nun zum QuB, zum "Qualitätsverbund umweltbewusster Betriebe" . blitz-blank wird erneut darin zertifiziert.
2006

75 Jahre Jubiläumsfeier der blitz-blank Gebäudereinigung

Rückblick und Ausblick mit großer Dankbarkeit, vor allem auch an die Mitarbeiter gerichtet, stehen für den Geschäftsführer Peter Frommholz im Mittelpunkt der Feierlichkeiten. Aus diesem Anlass wird eine Spende in Höhe von € 5.000.- an die Ernst-Barlach-Schule in München, einer heilpädagogischen Tagesstätte sowie staatlich anerkanntem Förderzentrum für körperliche und motorische Entwicklung bei Kindern und Jugendlichen, übergeben.
2004

Novelle der HwO

Durch die erste tiefgreifende Novelle der Handwerksordnung seit ihrem Inkrafttreten 1953 entfällt der Meisterzwang in der Gebäudereinigung. Der Markt verändert sich entsprechend und wird von einer Vielzahl an neuen Anbietern ohne fachlich versierten Hintergrund überschwemmt, die sich gegenseitig mit Dumpingpreisen zu unterbieten versuchen. blitz-blank bleibt seiner Philosophie treu, qualitativ hochwertige Dienstleistungen zu einem fairen Preis anzubieten. Wir halten nichts von ruinösen Preiswettkämpfen, unter denen die einzelne Reinigungskraft und letztendlich auch der Kunde (dank schlecht oder sogar gar nicht ausgeführter Leistungen) zu leiden hat.
3.3.2004

Neue QM-Norm 9001:2000

Die 1994er-Norm war ein eher starres und bürokratisches Regelwerk, vor allem ausgelegt auf die Gegebenheiten der produzierenden Industrie. Sie wurde überarbeitet und modernisiert. Nach der Neuauflage der QM Norm zur DIN EN ISO 9001:2000 führt blitz-blank die Überarbeitung des QM-Systems in Eigenregie durch und wird erfolgreich auf die Erfüllung der neuen Anforderungen zertifiziert.
10.03.2003

blitz-blank ist umweltzertifiziert nach QuH

Um das Controlling der umweltrelevanten Einflüsse zu verbessern und das Engagement zum Umweltschutz auch nach außen hin zu dokumentieren, lässt sich die blitz-blank Gebäudereinigung GmbH nach den Kriterien des "Qualitätsverbunds umweltbewusster Handwerksbetriebe" (QuH) zertifizieren. Ähnlich der QM-Zertifizierung wird auch hier das Einhalten der Standards regelmäßig durch externe Überwachung, hier durch die Landesgewerbeanstalt Bayern, LGA, geprüft und bestätigt.
2002

blitz-blank geht online

blitz-blank startet seine Webpräsenz unter blitz-blank.de, komplett mit einem Anfrageformular und saisonal wechselnden Reinigungstipps.
seit 2001

Arthur Frommholz Gedächtnispreis

Seit 2001 lobt FIDEN zu Ehren von Arthur Frommholz einen Preis für Persönlichkeiten aus, die sich um die Belange der Gebäudereinigung in Europa verdient gemacht haben. Preisträger bisher waren: 2001 Dieter Kuhnert (Deutschland), langjähriger Präsident des deutschen und europäischen Gebäudereinigungsverbandes; 2004 Werner Grossmann (Schweiz), Geschäftsführer eines Unternehmens der europäischen Zulieferindustrie TASKI; 2005 Evelyne Gebhardt (EU), Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments; 2006 Johannes Bungart, (Deutschland) langjähriger Geschäftsführer des Deutschen Gebäudereinigungsverbandes; 2007 Günther Verheugen (EU), Vizepräsident der Europäischen Kommission; 2008 AFELIN (Spanien), nationaler Gebäudereinigungsverband; 2011 Bernd Heidi Heilmann, (Deutschland) langjähriger Geschäftsführer von HAKO und Vorstandsmitglied des Deutschen Ingenieurvereins; 2014 Hermann Winkler (Deutschland), Sächsischer Staatssekretär und Mitglied des Europäischen Parlaments; 2016 Viktor Wagner (Österreich), REIWAG Facilities, europäische Unternehmerpersönlichkeit, Europe's 500.
Logo Murnau

27.8.2001

Tochter-Unternehmen in Murnau ausgegründet

Ausgliederung der ehemaligen Niederlassung Murnau zum selbständigen Tochter-Unternehmen als "Blitz-Blank Murnau GmbH".
11.10.1999

blitz-blank ist Teilnehmer des Umweltpakt Bayern

Nach einer erfolgten Umweltberatung durch ein externes Unternehmen und Umsetzung von Umweltschutzmaßnahmen im Betrieb tritt blitz-blank dem Umweltpakt Bayern bei.
um 1999

blitz-bank wirbt weiter klassisch

Mit dem italienischen Klassiker Ape Piaggio platzierte blitz-blank von ca. 1999 – 2003 eine dauerhafte Werbemaßnahme vor dem ehemaligen Volkstheater in der Briennerstrasse. Auch heute ist die Firmenflotte mit der Logoanbringung immer noch ein erfolgreicher Wiedererkennungswert.
20.06.1997

Die blitz-blank Gebäudereinigung ist QM-zertifiziert

Unser QM-System wird - nach der seinerzeit gültigen Norm DIN EN ISO 9002:1994 - erfolgreich vom TÜV Management Service zertifiziert.
1997

Einführung Qualitätsmanagementsystem

1997 wurde ein Qualitätsmanagementsystem eingeführt und hierfür eine von den normalen Produktionsabläufen unabhängige Abteilung für Qualitätssicherung eingerichtet, sowie die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter kontinuierlich durch interne und externe Schulungen gefördert.
Logo ab 1981

1981

50 Jahre Jubiläumsfeier der blitz-blank Gebäudereinigung

blitz-blank bietet ein umfassendes Leistungsangebot.
Ein neues Firmenlogo wird für die blitz-blank Gebäudereinigung GmbH eingeführt.
Eine umfassende Firmenbroschüre mit Grußworten vom damaligen 1. Oberbürgermeister der Stadt München, Erich Kiesl und Landesinnungsmeister Franz Reitmeier entsteht.
Darüber hinaus spendete blitz-blank 10.000,- DM für den behindertengerechten Ausbau des heutigen Westparks.
1978

Gründung als GmbH – Mitarbeiter und Umwelt im Fokus

1978 wurde nach dem Tod von Arthur Frommholz das Unternehmen in eine GmbH umgewandelt, das Leistungsangebot erweitert und den Kundenbedürfnissen angepasst. Peter Frommholz übernahm die Geschäftsleitung. Die Aus- und Weiterbildung sowie modernste technische Ausrüstung und der Einsatz von umweltfreundlichen Reinigungsprodukten waren bereits damals Schwerpunktthemen.
1965

Neuer Firmensitz

Mitte der 60er Jahre wird umgezogen nach Untergiesing in die Freibadstr. 1, wo sich bis heute der Firmensitz der blitz-blank Gebäudereinigung befindet.
Logo 1960

1959

Neue Techniken und Methoden

blitz-blank führt als eines der ersten Reinigungsunternehmen die Feuchtwisch- und Cleanermethode ein.
1956

FIDEN wird gegründet

Die FIDEN (Fédération des Entreprises de Nettoyage) wurde bereits damals von Arthur Frommholz und Wilhelm Singer vorausschauend mit dem Ziel gegründet, Unternehmer aus dem Bereich der Gebäudereinigung in Europa zusammen zu bringen und zu vertreten. Der Vereinigung gehören heute Gebäudereinigungsunternehmen, regionale und nationale Verbände und Partnerunternehmen aus dem Bereich der Maschinenhersteller, der chemischen Industrie und des Dienstleistungssektors aus Europa und weiteren Ländern an.
1956

Vorstand des BIV

Arthur Frommholz wird einstimmig zum Bundesinnungsmeister des BIV gewählt. Er wird diesen Posten bis 1969 innehaben.
Aug 1955

Gedanken zur Arbeitssicherheit...

Das Wirtschaftswunder ist im vollen Gang, die Wirtschaft wächst in die Höhe - und mit ihr die Bürohäuser.
Zitat aus der August-Ausgabe der Zeitschrift 'Der SPIEGEL' des Jahres 1955:
"Der Vorsitzende des Bundesinnungsverbandes des Gebäudereiniger-Handwerks, Arthur Frommholz (München), ersuchte die deutschen Architekten, beim Bau von Häusern auf die Gebäudereiniger Rücksicht zu nehmen, die 'kein Klub von Selbstmördern' seien. Die akrobatischen Fähigkeiten dieses Berufszweiges dürften nicht überfordert werden."
1955

Das Handwerk formen

Die Bereiche Glas-, Fassaden-, Bau- und Unterhaltsreinigung werden zu einem Handwerk zusammengefasst, zu dessen Erbringung ein Befähigungsnachweis erforderlich und die Eintragung in die Handwerksrolle verpflichtend sind.
1953

Umbenennung des Verbands

Im Oktober 1953 wird der Zentralinnungsverband in "Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger Handwerkes" (BIV) umbenannt.
1953

Anerkennung als Handwerk durch den Bundestag

Im Sept. 1953 wird die Handwerksordnung verabschiedet und tritt in Kraft. Das Gebäudereinigerhandwerk wird vom deutschen Bundestag als Vollhandwerk anerkannt.
50-er Jahre

Maßgebliche Weichen im Gebäudereinigerhandwerk werden gestellt

In den 50-er Jahren setzte Arthur Formmholz als Landesinnungsmeister von Bayern, Bundesinnungsmeister, Gründer sowie langjähriger Präsident der Internationalen Gemeinschaft der Gebäudereinigungsunternehmen Zeichen, die die Weiterentwicklung des Gebäudereinigerhandwerks maßgebend bis in die heutige Zeit beeinflussten.
1950

Neugründung eines bundesweiten Innungsverbands

Alle landesweiten Organisationsstrukturen der Nazi-Herrschaft waren während der Besatzungszeit natürlich zerschlagen worden, so auch die Innungsverbände. Als bundesweiter Neuanfang wurde 1950 der "Zentralinnungsverband des Glas- und Gebäudereiniger- Gewerbes" gegründet, mit Arthur Frommholz als dem zweiten Vorsitzenden.
1949

Mitbegründer des Fachblatts
„Der Glas- und Gebäudereiniger"

Arthur Frommholz ist Mitbegründer des Fachblatts „Der Glas- und Gebäudereiniger“, dem offiziellen Sprachrohr des Gebäudereinigerhandwerks. 1953 wurde es in „Der Gebäudereiniger“ umbenannt – und heute ist es als das Magazin „rationell reinigen - Gebäudedienste“ führendes Medium in der Branche.
1948

Wiederaufbaujahre und zukunftsweisendes Engagement

Von den Folgen der Kriegsjahre erholte sich die Firma blitz-blank erst langsam wieder nach der Währungsreform 1948. Kontinuierlich wurde der Wiederaufbau mit solider Handwerksarbeit vorgenommen und weiterhin ein Schwerpunkt auf die Rationalisierung der Arbeitsprozesse gelegt. Arthur Frommholz stellte hierbei als Landesinnungsmeister von Bayern wichtige Weichen für die Weiterentwicklung des Gebäudereiniger-Handwerks.
1946

Neue Adresse

Das vermutlich im Krieg völlig zerstörte Anwesen Sendlinger Str. 55 (heutzutage existiert keine Hausnr. 55 mehr) erforderte einen Umzug.
Nach dem Kriegsende wurde der Firmensitz in die Pestalozzistr. 2-4,
"8 München 5" (Altstadt, angrenzend zum Glockenbachviertel) verlegt.
1945

Kriegsende

Gegen Ende des Krieges konnte nur mühsam mit wenigen Hilfskräften in halb zerstörten Schulhäusern der Reinigungsdienst aufrechterhalten werden.
1940

Kriegsjahre

Rund 140 Mitarbeiter beschäftigt das Unternehmen inzwischen.
Damals waren ölgetränkte Kehrspäne neben Wassereimer und Schrubber die wichtigsten Reinigungsutensilien.
1938

Wachstum und Einführung effektiver Reinigungsmethoden

1938 kam der erste städtische Großauftrag – eine Gewerbeschule mit über 10.000 Quadratmeter Reinigungsfläche. Mit dieser Auftragsausweitung stellte das Unternehmen sehr früh auf effektivere und rationellere Arbeitsmethoden um. So konnte damals die tägliche Reinigung für nur einen halben Reichspfennig pro m² inklusive Grund- und Glasreinigung angeboten werden. Eine qualifizierte Reinigungskraft verdiente zu dieser Zeit 47 Reichspfennige pro Stunde.
1936

Aufbruch als Innungsgeprüfter Meisterbetrieb

1936 trennte sich das Gründergespann und Arthur Frommholz führte das Kleinunternehmen allein weiter. Er richtete die Strategie auf Großprojekte aus. Schon bald wurden auch große Immobilien-Verwaltungen, wie z. B. der Wittelsbacher Ausgleichsfonds und die Gemeinnützige Wohnungsfürsorge AG als Kunden gewonnen.
Die Eintragung als Innungsgeprüfter Meisterbetrieb bei der Gebäudereiniger-Innung Südbayern und Stadtkreis Regensburg erfolgte.
1934

Anerkennung als Handwerk

Nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten wurden bestehende Innungen gleichgeschaltet und der 1929 gegründete "Reichsverband der Glas- und Gebäudereiniger Innungen" aufgelöst. Zugleich wurde die Gebäudereinigung als Handwerk anerkannt - quasi "per Erlass".
1931

Die erste mobile Firmenwerbung

Bereits 1931 brachte blitz-blank die Werbung mit einem Talbot-Van auf die Straßen in München. Das Bild zeigt ein Modell aus dem Firmenarchiv.
Logo 1931

1931

Gründung der "blitz-blank Reinigungsanstalt für Treppen"

1931 wurde das Unternehmen von Arthur J. Frommholz und Hans Danner gegründet. Die junge Firma befand sich in der Münchner Altstadt in der Sendlinger Str. 55, unweit des Sendlinger Tors. Der damalige Firmenname "blitz-blank Reinigungsanstalt für Fenster, Böden und Treppen" sagte aus, womit sich die jungen Gründer zunächst in den wirtschaftlich nicht einfachen Jahren hervortaten.